Zahnwechsel beim Hund - wie Gurken Deinem Welpen jetzt helfen können

12. Juli 2017

Fotocollage Labrador Welpe Zahnwechsel

Ähnlich wie bei Menschenkindern ist auch der Zahnwechsel bei Hunden sehr unangenehm. Die kleinen spitzen Welpenzähne fallen aus und das Hundekind zeigt ein gesteigertes Kaubedürfnis. Nicht selten haben Hunde in dieser Zeit begleitend auch Durchfall oder andere Beschwerden. Wie Du Deinem Welpen den Zahnwechsel erleichtern kannst, erfährst Du jetzt!

Beginn des Zahnwechsels je nach Rasse verschieden

Da Loki als Labrador einer großen Rasse angehört, fing der Zahnwechsel bei ihm recht früh an - schon in der 8./9. Lebenswoche. Bei kleineren Rassen dagegen sollen die Welpen erst ab der 16. Lebenswoche ihre Zähne verlieren. Der ganze Prozess hat sich dann bei ihm bis zur 16./17. Lebenswoche hingezogen. Insgesamt verliert das Hundekind wohl 28 äußerst spitze Zähnchen. Das Durchbrechen der 42 (!) bleibenden Zähne ist aber mindestens genauso unangenehm. Du möchtest Deinem Welpen daher den Zahnwechsel erleichtern?  

zerkauter Wohnzimmertisch Zahnwechsel

First things first: Auf jeden Fall sollte Deine Wohnung welpensicher sein. Das bedeutet auch, dass sich keine (gefährlichen) Dinge in Reichweite des Hundekinds befinden sollten, die es durchbeißen kann. Schuhe, Ladekabel usw. solltest Du besser in dieser Zeit weit wegräumen. Trotz unserer Vorkehrungen hat es Herr Labrador geschafft alle Ecken und Beine unseres Couchtisches (und die Unterseite unserer Couch) anzuknabbern. Auch ein Laptopkabel musste dran glauben, als der Spinner mal wieder seine 5-Minuten hatte. 

Geheimtipp: Gefrorene Gurken

Kauspielzeug für Welpen im Zahnwechsel

In der Zeit des Zahnwechsels sind Kauspielzeuge und der Gefrierschrank Deine besten Freunde! Dein Welpe sollte zwar nicht mit Spielzeug überschüttet werden, aber gerade Kauspielzeug sollte immer verfügbar für ihn sein. Wir haben für Loki verschiedene Varianten besorgt, darunter Seile, einen Kauring und Kong-Spielzeuge. Der Kong und der Knochen waren besonders toll, denn diese konnten mit Joghurt oder pürierten Früchten/Gemüse gefüllt und eingefroren werden.

Ziemlich toll gerade im Sommer (und günstig) sind gefrorene Gurkenstücke. Loki hat die geliebt und sie haben definitiv Linderung verschafft. [Vielen Dank dafür an die Besitzer meines damaligen Bürohundes für den Tipp!] Ebenfalls schön zum Kauen sind Rinder/Schweine/Kaninchenohren, da diese nicht so hart sind wie Knochen.

Nicht nur während des Zahnwechsels haben Hunde ein Kaubedürfnis. Generell solltest Du Deinem Hund regelmäßig etwas zum Kauen geben. Das beschäftigt ihn nicht nur, sondern beugt auch Zahnstein vor. Wir geben Loki fast jeden Tag was, am liebsten die oben erwähnten Ohren, manchmal aber auch Knochen. Wer auf Kalorien achten muss, kann auch gerne auf spezielle Kauwurzeln oder Geweihstangen zurückgreifen.

Bonus-Tipp: Das Welpentagebuch  

Bildcollage Zahnwechsel Welpentagebuch

Kurz bevor wir Loki abgeholt hatten, habe ich von Herrchen ein "Welpentagebuch" geschenkt bekommen. In diesem habe ich das erste Lebensjahr versucht jede Woche die Entwicklung unseres kleinen Spinners festzuhalten. Das führe ich bis heute auch weiter, aber es gibt nur noch monatliche Updates. Trotzdem ist so ein spezielles Tagebuch eine schöne Sache, die ich nur jeden Welpeneltern ans Herz legen kann. Und genau dort habe ich auch die kleinen Minizähnchen aufbewahrt. Viele konnte ich nicht "retten", da sie von Herrn Labrador gefressen/verschluckt wurden oder verloren gegangen sind. 

Und jetzt wollen wir von Dir wissen: Zahnt Dein Welpe gerade? Hast Du noch weitere Tipps, die beim Zahnwechsel Abhilfe schaffen?

Vielen Dank für's Lesen!
Loki & Katarina

0 Kommentare

Vielen Dank für Deinen Kommentar!

Mehr zu Loki der Labrador

Wir halten uns dran

Blogger Relations Kodex