Mystery Blogger Award: 6 private Dinge, die Du noch nicht von Loki und mir weißt

11. Oktober 2017

Fotocollage Mystery Award Dinge, die du noch nicht von Loki und mir weißt
Eigentlich bin ich kein Fan von solchen Blog Awards, weshalb ich nach unseren zwei Nominierungen für den Liebster Award beschlossen hatte keine solche Beiträge mehr zu verfassen. Aber für die liebe Eva von Undercover Labrador möchte ich eine Ausnahme machen! Denn dieses Mal geht es um etwas Neues, den Mystery Blogger Award! Und für diesen hat uns Eva nominiert - vielen Dank noch einmal dafür!

Dann schauen wir mal gemeinsam, was das für ein Award ist :-)

Mystery... was? 

Laut Eva's Beitrag stammt die Idee hinter Mystery Blogger Award von einer Lifestyle-Bloggerin namens Okoto Enigma. Wie dieser es in die Welt der deutschsprachigen Hundeblogs geschafft hat ist mir zwar ein Rätsel, aber na ja. Sei es drum! Wie so ziemlich bei jedem anderen Blogger Award, geht es auch beim Mystery Award um die Vernetzung untereinander und die Chance auf (unbekanntere) Blog aufmerksam zu machen. Die Autorin betont dabei das Blogger ausgewählt werden sollten, deren Beiträge inspirierend und motivierend sind. Und warum heißt die Aktion Mystery? Offenbar hat dies mit dem mystischen Namen der Bloggerin (Enigma) zu tun.

Und nun zu den Regeln:

  1. Verwende das Mystery Blogger Award Logo in deinem Beitrag
  2. Veröffentliche die Regeln des Awards 
  3. Verlinke den Blog, der dich nominiert hat (und bedanke dich) 
  4. Verlinke die Erfinderung der Aktion (siehe oben)
  5. Verrate Deinem Leser drei Dinge über dich 
  6. Nominiere 10 bis 20 Personen bzw. Blogs
  7. Informiere die Nominieren (auf deren Blogs)
  8. Stelle den Nominierten 5 Fragen (inkl. einer lustigen Frage)
  9. Teile einen Link mit deinem besten Beitrag
Nun ja, besonders kreativ ist das Ganze nicht. Alleine 10 bis 20 andere Blogs zu verlinken halte ich für etwas übertrieben. Ich bin eh kein Freund von solchen starren Regeln, daher werden wir das wohl etwas anders handhaben. 


6 private Dinge, die Du noch nicht von Loki und mir weißt


Hm, drei Dinge über uns, die wir bisher (in den Beiträgen zum Liebster Award) noch nicht verraten haben... Machen wir doch einfach sechs daraus - drei Dinge über Loki und drei Dinge über das Frauchen. 


Drei Dinge über Loki, die Du noch nicht wusstest

Fotocollage Loki mit abgespreizter Kralle

Nummer 1: Das hatte ich zwar schon einmal in einer Story auf Instagram erzählt, aber vielleicht hast Du das nicht mitbekommen. Loki hat an der einen Vorderpfote eine abgespreizte Kralle. Höchstwahrscheinlich hat er sich diese zugezogen, als er im Welpenalter mit einer Kralle in seinem Metallkäfig hängen geblieben war. Das Gleiche ist ihm dann noch einmal in seinem allerersten Körbchen passiert. Dieses war aus Kunststoff und hatte ein paar Schlitze im Boden. 

Nummer 2: Loki ist ein ganz schöner Schnarcher (geworden). In manchen Nächten kann ich sein Geschnarche kaum von dem von Herrchen auseinanderhalten. 

Nummer 3: Herr Labrador ist es bisher ein einziges Mal passiert, dass er seine Blase aus purer Freude nicht mehr kontrollieren konnte. Da war er noch kein Jahr alt und wir waren zu Gast bei meinen Schwiegereltern in spé. An einem Morgen, kurz bevor wir zu unserer Morgenrunde aufbrechen wollten, trafen wir im Haus auf Herrchen's Vater und Loki freute sich überschwenglich. So sehr, dass er auf den Boden pullerte. 


Drei Dinge über Frauchen, die Du noch nicht wusstest

Fotocollage Loki der Labrador Frauchen

Nummer 1: Ich habe einen Master-Abschluss in Mittlere und Neuere Geschichte. Geplant hatte ich das nie, weil ich ursprünglich "was mit Medien" studieren wollte. Mit einem Studienplatz hatte es leider weder im Bachelor-, noch im Masterstudium nicht geklappt, weshalb ich bei Geschichte geblieben bin. Allerdings habe ich während des Studiums im Online-Marketing-Bereich gearbeitet und bin der Branche auch nach meinem Abschluss treu geblieben.  

Nummer 2: Ich habe meinen Führerschein zwar seit 2005, aber fahre erst seit 2013 regelmäßig. Nach meiner (auf Anhieb) geschafften Fahrprüfung hatte ich kein eigenes Auto und meine Eltern ließen mich mit ihrem nur Landstraße fahren. Als ich dann für's Studium umzog fuhr ich gar kein Auto mehr und baute eine regelrechte Angst davor auf. Erst 2013 habe ich mich dazu entschlossen mich dieser Angst zu stellen und mittlerweile kann ich mit Stolz sagen, dass ich eine routinierte Autofahrerin geworden bin. 

Nummer 3: Vor etwa zwei Jahren habe ich den Minimalismus für mich entdeckt, der sich mittlerweile zu einer regelrechten Trendbewegung entwickelt hat. Da ich kein Fan von Extremen bin, gehe ich für mich auch eher den moderaten Weg. Mir gefällt der Ansatz sehr nur das zu besitzen, was man auch wirklich braucht und was einen glücklich macht (ohne aber in einer kahlen Wohnung zu sitzen). Dadurch haben sich auch mein Shopping-Verhalten und Kleiderschrank sehr verändert. Ich habe den Ansatz auch schon auf andere Lebensbereiche angewendet und festgestellt, dass das ein dynamischer Prozess ist, der eigentlich nie abgeschlossen ist.

Unsere Antworten auf Eva's Fragen

[Nachtrag] Da habe ich doch glatt vergessen auf Eva's Fragen zu antworten. Daher holen wir jetzt auf jeden Fall nach:


Was sind eure größten Macken? 

Oh, da musste ich echt etwas überlegen. Ich esse mein Müsli beispielsweise bevorzugt mit einem großen Löffel (*Bamboocha* - Iss das Leben mit dem großen Löffel! Wer von euch kennt die Werbung?). Und ich kann es nicht leiden den Herzschlag einer anderen Person zu hören, keine Ahnung wieso! Außerdem bin ich ein ziemliches Gewohnheitstier.


Was würde passieren wenn Ihr für einen Tag die Macke mit euren Hund tauschen würdet?


Da Loki auch ein Gewohnheitstier ist würde sich nicht so viel ändern, glaube ich. Ich glaube mit Herzschlägen hat er kein Problem und mit einem Löffel essen wird ohne Daumen schwierig ;-)


Welches Mysteriöses Geheimnis schlummert in euch? 

Öhm, wenn ich das verrate ist es ja kein Geheimnis mehr ;-)

Welche magische Eigenschaft hättest du und dein Hund (die sich ergänzt), wenn Ihr superhelden währd? 


Loki wäre der Superfresssack, aber streng genommen ist er das jetzt schon. Meine magische Eigenschaft wäre das Zaubern von leckerem Essen.

Was ist dein Leitspruch für die Hundeerziehung? Oder ist es geheim das dein Hund dich erzieht?

Ich würde sagen "Geduld und Konsequenz zahlen sich aus." Gerade bei so einem Spinner wie Loki (und während der Pubertät) kann man schnell mal die Geduld verlieren. Ob Loki mich erzieht? Bestimmt ein bisschen :-D Er ist halt unser Ersthund und da macht man nicht alles perfekt. Was er mir schon toll beigebracht hat ist, dass ich zu oft auf sein Gebettel um Aufmerksamkeit eingehe. Meistens um die Abendbrotzeit setzt er sich vor mich hin und starrt mich an. Das ist wirklich unangenehm und er macht es selbst dann, wenn ich ihn ins Körbchen schicke. Entweder will er mich darauf aufmerksam machen, dass ich mal Essen machen soll, oder es ist ihm langweilig. Meistens passiert dann auch was, ich mache tatsächlich essen oder ich beschäftige mich mit ihm. 

Die Nominierten und ihre Fragen

Hui, nach solchen privaten Auskünften geht es nun um die Fragen für meine Nominierten. Ganz ehrlich, ich werde an dieser Stelle keine 10 bis 20 Leute nominieren. Anstatt krampfhaft so viele Leute zusammenzusuchen und anzuschreiben, gebe ich den Stab lieber an diejenigen weiter, die mich wirklich inspirieren und motivieren. So war es ja auch ursprünglich von der Erfinderin des Mystery Awards gedacht.

Ich würde mich daher also sehr darüber freuen, wenn Jasmin von Sheltie BaileyJule von Jyltime und Noemi von Unser Hund Mia mitmachen würden.

Fotocollage Hundeblogs


 Und nun zu den Fragen an euch:

  1. Wie seid ihr auf den Namen eures Hundes gekommen und hat dieser eine Bedeutung für euch?
  2. Was sind eure 3 größten Stärken und Schwächen (sowohl Frauchen als auch Hund)
  3. Wie lastet ihr eure Hunde am liebsten aus um Langeweile und Frust vorzubeugen?
  4. Was ist die lustigste oder peinlichste Angewohnheit deines Hundes?
  5. Hatte eure Familie/Partner damals Vorbehalte dem Hund gegenüber? 

Falls Du nicht nominiert wurdest und trotzdem Lust hast beim Mystery Blogger Award mitzumachen, dann fühle dich hiermit ebenfalls angesprochen! 

Vielen Dank für's Lesen!
Loki & Katarina

0 Kommentare

Vielen Dank für Deinen Kommentar!

Mehr zu Loki der Labrador

Wir halten uns dran

Blogger Relations Kodex